Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Heben*Transportieren*Sichern - Kantenschutz, Profilschläuche, Zubehör

Hier finden Sie den aktuellen Katalog der Eggert GmbH.

Kantenschutz, Profilschläuche 32 Warum Kantenschutz? Weil das Gurtband besser vor gefährli- chen Gewebeeinschnitten geschützt und / oder das Transportgut geschont werden muss. Sowohl die Profil- schläuche als auch die Festbeschich- tungen für Hebebänder bestehen aus Polyurethan*. Was ist Kantenschutz? Auf das Hebeband oder die Rund- schlinge wird ein Textil-Profilschlauch aufgezogen, der mit mindestens 5 mm starkem Polyurethan beschichtet ist. Diese Schläuche sind auswechsel- und verschiebbar (Profilschläuche Typ 1+2). Alternativ kann ein Hebeband auch fest mit mindestens 5 mm starkem Poly- urethan je Hebebandseite vergossen werden. Diese Beschichtung ist fest auf dem Hebeband fixiert (Festbeschich- tung siehe Seite 36-39). Alle Festbeschichtungen und Profil- schläuche können zusätzlich mit einem Granulatoberflächenschutz oder mit einer Oberflächenaufrauung zur Er- höhung der Rutschsicherheit ausgerüs- tet werden. *Polyurethan ist ein sehr strapazier- fähiges Material. Es hat die Eigen- schaft, dass es sich, wenn es um eine scharfe Kante gelegt wird, noch härter und schnittfester als im gestreckten Zustand verhält. Dies resultiert daraus, dass sich die Molekularstruktur des Polyurethans an der beanspruchten Stelle zusammendrückt. Was ist eine scharfe Kante? Eine Kante ist scharf, wenn der Kantenradius der Last (r) kleiner als der Durchmesser (d) des Hebebandes (die Dicke), des Seiles oder der Anschlagkette ist. ? Coil-Transport: Wegen der hohen Flächenpressung empfiehlt es sich, die Tragfähigkeit nur zu 2/3 auszunutzen, und jede seitliche Bewegung der scharfen Kante quer zum Schutz- schlauch des Hebebandes zu vermeiden! Coils sollten durch ein Verpackungsblech geschützt sein, so dass die extrem scharfe innere Schnittkante geschützt ist! Aufrichten eines Coils (90° Bewegung): Schutzschlauchlänge max. 2/3 der Bandlänge zwischen den Schlaufen. Wenden eines Coils (180° Bewegung): Schutzschlauchlänge max. 1/2 der Bandlänge zwischen den Schlaufen. r d

Seitenübersicht